Schließen

Wählen Sie Ihre Sprache oder Region

Close

This website content is also available in COUNTRY TO CHANGE.

McNamaras Kork-Surfbrett

Amorim Cork Composites entwickelt Kork-Surfbretter für den hawaiianischen Surfer Garrett McNamara. Fallstudien

Projektbeschreibung

Amorim Cork Composites entwickelt Kork-Surfbretter für den hawaiianischen Surfer Garrett McNamara. Diese Kork-Surfbretter wurden speziell entwickelt, um erfolgreich erstaunlich große Wellen zu surfen, die noch nie zuvor gefahren wurden. Dieses Projekt wurde 2013 mit dem Ziel gestartet, hocheffiziente Surfbretter unter Verwendung portugiesischer Rohstoffe und Technologien zu entwickeln, damit Garrett McNamara den extremsten Surfbedingungen, die in Nazaré auftreten, gewachsen ist. In diesem Zusammenhang wurde auf eigenen Wunsch von Garrett McNamara im letzten Quartal 2014 ein Projekt in Partnerschaft mit Mercedes-Benz und Amorim Cork Composites gestartet. Die Boards, welche in den neuen Surfbrettern verwendet werden, gehören zur Corecork-Produktpalette von Amorim Cork Composites und verleihen den Boards eine signifikante Schlagfestigkeit und Flexibilität, die unerlässlich sind um dem Aufprall von Riesenwellen sicher zu standzuhalten. Die Kork-Surfbretter wurden zunächst mit einem komplett aus Kork gefertigten Längsverstärkung (Stringer) entwickelt, der die traditionellen Holzstringer ersetzt. Dies, zusätzlich zur Flexibilität von Kork, drückt sich in dem leichten und direkten Gefühl des Boards aus. Diese Innovation verhindert das Fällen von Bäumen für die Herstellung der traditionellen Holzstringer - eine zukunftsweisende, innovative und umweltbewusste Maßnahme durch eine grünere und nachhaltigere Surfboard-Produktionsmethode.

Drei Surfbretter von insgesamt 12 wurden bereits an Garrett geliefert und sind strategisch auf 4 Standorte weltweit verteilt, sodass der Surfer sich schnell auf der Suche nach den größten Wellen der Welt bewegen kann, ohne die Bretter auf Reisen um die Welt tragen zu müssen.

McNamara nennt diese Boards „Magic“.

MERCEDES - MBOARD 2014 1.jpg

McNamara nennt diese Boards „Magic“.

Lösung

Kork-Surfbretter mit Corecork-Technologie von Amorim Cork Composites, relativ dünne, starke Deckschichten, die mit dickeren, leichten Kernmaterialien verbunden sind. Diese Boards waren das Ergebnis einer gemeinsamen Arbeit von Dutzenden von Designern, Forschern, Aerodynamik- und Materialentwicklungsexperten und dem professionellen Surfer Garrett McNamara selbst, die alle ihren Beitrag zum Produktionsprozess eines idealen Surfboards leisteten, das in der Lage ist, die Monsterwellen im Nazaré Canyon zu überstehen und zu reiten.

MBoard-Projekt

Klicken Sie hier, um das Video anzusehen.

Hauptmerkmale

“Dieses Projekt bedeutet mir aus mehreren Gründen sehr viel. Einerseits ermöglicht der Einsatz eines Korkstringers mehr Funktionalität und Stärke des Surfboards, andererseits aber auch mehr Flexibilität für den Surfer und den Shaper, der das Board individuell gestalten kann. Auf der anderen Seite ist es der Umweltfaktor. Der Kork Stringer wird sicherlich die Surfindustrie revolutionieren. Stellen Sie sich den zusätzlichen Anreiz in Bezug auf die Pflege der Korkeichenwälder weltweit vor, der sich für die Korkindustrie ergibt welche die Bäume nicht fällen braucht. Ich bin stolz darauf, bei diesem Projekt mit Mercedes-Benz und Amorim zusammenzuarbeiten, zwei Unternehmen, die in ihrem Bereich die besten sind und ihr ganzes Know-how in den Dienst der Surfer stellen.”

Garret McNamara, Surf-Weltrekord 

Produkte

CORECORK ist eine Reihe von Korkerzeugnissen, die speziell für die Verbundwerkstoffindustrie entwickelt wurden. Die Kombination eines für die Agglomeration entwickelten Spezialbindemittels mit ausgewählten und kalibrierten Korkkörnern ergibt einzigartiges Material, das vollständig mit allen anderen in dieser Branche verwendeten Rohstoffen kompatibel ist, sodass die Marke Corecork entstand. Korkgranulate werden in verschiedenen Abmessungen und Dichten gemahlen und gesiebt und gemäß den Anforderungen dieser Anwendung in eine bestimmte Materialmatrix eingearbeitet.

Im Gegensatz zu anderen Kork-Materialien enthält die CORECORK-Zusammensetzung keine Weichmacher oder andere Additive, die während des Aushärtungsprozesses oder der Nutzungsdauer auslaufen oder migrieren könnten. Löst sich nicht auf oder verformt sich nicht, wenn es während des Infusionsprozesses mit Styrol-basierten Harzen verwendet wird. Die Materialien bestehen aus Korkgranulat, das mit einem speziellen Bindemittel agglomeriert ist, das auf die jeweiligen Anforderungen zugeschnitten werden kann (Brandschutz, Antipilz etc.)

Wie alles begann

Wie alles begann
“Mercedes-Benz hat sich bei der Entwicklung seiner Pkw-Modelle und Nutzfahrzeuge stets um den Faktor Nachhaltigkeit bemüht. Mit unserer Beteiligung am MBoard-Projekt ist es ganz natürlich, dass Mercedes-Benz die Entwicklung von Surfbrettern aus nachhaltigen Materialien unterstützt, die sehr widerstandsfähig, langlebig und flexibel sind, um den Stössen großer Wellen zu widerstehen. Das ist unsere Verpflichtung gegenüber Mercedes-Benz: Das Beste oder nichts.”

Jörg Heinermann, Präsident und CEO von Mercedes-Benz Portugal 

Teilen

Möchten Sie gerne mehr zu diesem Thema erfahren?

Teilen Sie uns Ihre Kontaktdaten mit und wir setzen uns mit Ihnen in Verbindung.