Schließen

Wählen Sie Ihre Sprache oder Region

Close

This website content is also available in COUNTRY TO CHANGE.

Die Entwicklung der Lösungen für Unterlagen auf dem US-Markt

Artikel

Die Materialien im Baugewerbe wurden im Laufe der Zeit ständig verbessert. Diese Entwicklung ist auf den unangepassten Geist des Menschen im ständigen Streben nach Komfort zurückzuführen, aber auch auf die Anforderungen der Umgebung, in der die Gebäude untergebracht sind.

Die Notwendigkeit, Prioritäten zu setzen, reicht von den traditionelleren - wie Undurchlässigkeit, Stabilität, visuelle Anforderungen - bis hin zu den jüngsten Bereichen, die sich auf Energie, Nachhaltigkeit, Wärme und Akustik beziehen. Kork als vielseitiges Produkt kann durch seine natürlichen Eigenschaften den Anforderungen der heutigen Märkte gerecht werden.

Bedarf an Unterlagen

Die wachsende Nachfrage der Einwohner nach großen städtischen Zentren hat vor allem mit der unaufhörlichen Suche nach zufriedenstellenderen Lebensbedingungen zu tun. Dies hat zur Landflucht geführt. Durch die Überbevölkerung wurde es notwendig, nach oben hin zu bauen. Daraus entstanden die ersten Wohnung von kleinen Familienhäusern. In den 1960er Jahren führte der Bau von Gebäuden für städtische Wohnungen zusammen mit der Entwicklung von Normen und Gesetzen für den Wohnungsbau zur Entwicklung von Schall- und Wärmedämmlösungen.

Entwicklung der Arten von Unterböden

Die ersten Lösungen in diesem Markt wurden hauptsächlich aus Pappe und Holzspanplatten hergestellt. Die Verbesserung und Feinabstimmung der Sicherheitsstandards führte zur Schaffung leistungsfähigerer alternativer Lösungen. Damals haben Schaumstoffe auf dem Markt Fuß gefasst (aus Abfällen der Ölindustrie) und fast gleichzeitig wurden die ersten Produkte aus Kork entwickelt. Erst in den 1980er Jahren begann man, granulierten Kork in Unterlagslösungen einzusetzen. Bis 2010 wurden die Umsätze mit Unterlagslösungen insbesondere auf Hartholz-, Laminat-, Keramik- und Steinböden getätigt. Im selben Jahr (2010), drei Jahrzehnte nach der Einführung dieser Lösung entstand die Notwendigkeit, Unterlagen zu schaffen, die in der Lage sind Trittschall zu absorbieren und die mit Vinylböden kompatibel sind. 

2010 wurden Untersuchungen zur Ausbreitung von Trittschall durchgeführt und es wurde festgestellt, dass Untergründe die als Grundlage für Belegungen dienen (bestehend aus Vinyl-Planken), nicht für den Einsatz geeignet waren. Aufgrund der Qualität und Vielseitigkeit von Vinylböden wurden neue Unterlagslösungen entwickelt. Diese Produkte wurden speziell für diesen Zweck entwickelt und erzielen daher eine deutlich verbesserte Leistung.

Zukunftsaussichten

Die Unterlagen-Lösungen von Amorim Cork Composites decken derzeit 60-65 % des Marktes ab, mit steigender Tendenz. Der Geschäftsbereich Sportböden ist eine Welt voller Möglichkeiten zur Verbreitung und Anwendung von Unterlagsprodukten. In Märkten wie Südamerika, Brasilien, Indien und China wird in Zukunft ein deutlicher Anstieg erwartet. Die Balance zwischen Produktleistung und Verkaufspreis ist eine feste Verpflichtung des Unternehmens und sichert so die Loyalität eines breiteren und vielfältigeren Kundenkreises.

 

Teilen

Möchten Sie gerne mehr zu diesem Thema erfahren?

Teilen Sie uns Ihre Kontaktdaten mit und wir setzen uns mit Ihnen in Verbindung.