Schließen

Wählen Sie Ihre Sprache oder Region

Close

This website content is also available in COUNTRY TO CHANGE.

Amorim bietet Lösungen für die Mehrfamilienhaus-Bauordnungseinstufung IIC mit LVT an.

Artikel

Amorim bietet Lösungen für Mehrfamilienhäuser.

Vor einigen Jahren, bevor LVT auf der Titelseite jeder Publikation über die Bodenbelagsindustrie zu finden war, hatten wir eine Anfrage eines Unternehmens nach einer Trittschalllösung für Vinyldielenböden.

Vor der großen Rezession lag unser Schwerpunkt auf der Vermarktung von Schallschutzunterlagsprodukten auf dem Wohnungsmarkt, der zu Spitzenzeiten im Jahr 2006 rund 150 000 Neubau-Einheiten bot. In der Zeit vor der Rezession war der Vinylboden keine Anwendung die für uns im Fokus stand oder für welchen wir viele Anfragen erhalten hätten, da sich der Markt der Eigentumswohnungen auf hochwertige Bodenbeläge mit harten Oberflächen konzentrierte.

Das Unternehmen hat sich mit uns in Verbindung gesetzt, um eine Lösung für Vinylböden zu entwickeln.

Es war ein Hausverwalter, mit weit über 100 000 Wohnung. Die Firma hatte ein Problem. Sie hatten ein Programm gestartet, um den Teppich und die Polster im Wohn- und Esszimmerbereich bestehender Wohnung durch Vinyldielen (LVT) zu ersetzen.

 

 

Diese Initiative hatte sie aus zwei Hauptgründen gestartet:

- man wollte den bestehenden Immobilien einen moderneren Look verleihen

- was jedoch noch mehr ins Gewicht schlug, war die durchgeführte Lebenszykluskostenanalyse von Teppichboden im Vergleich zu Vinylboden. Diese Studie ergab, dass Vinyldielenböden über ihre Längere voraussichtliche Lebensdauer eine viel kostengünstigere Alternative sind.

Von über 60 auf 30 IIC Bodenbelagsbewertung

Das Problem auf welches sie bei ihren frühen Umbauten stießen, war dass sich die Mieter in den darunter liegenden Einheiten, unterhalb der neu mit Vinylböden ausgestatteten Einheiten, beschwerten dass sie fast jeden Schritt ihrer Nachbarn im Obergeschoss hören konnten.
Sie hatten herausgefunden, dass sie mit dem Ersatz des pflegeintensiven und kurzlebigen Teppichbodenbelags durch Vinylboden ein Problem gelöst hatten, jedoch ein neues Problem mit Trittschall- oder IIC-Lärmproblemen verursacht hatten. Der Teppich und die Auflagen waren Teil eines gesamten Boden-Decken-Systems, welches entwickelt wurde um Trittschall zu dämpfen und den Mietern einen fertigen, betretbaren Boden zu bieten. Durch den Austausch des weichen Teppichs und der weichen Teppichauflagen, die wahrscheinlich insgesamt etwa 2,5 cm dick war, durch ein direkt auf den strukturellen Untergrund geklebtes 2mm-Vinyldielenprodukt hatte das Boden-Decken-System viel von seiner Trittschalldämpfungsfähigkeit verloren.

Mit dem Teppich und der Auflage hatten ihre Bodendeckenbaugruppen wahrscheinlich IIC-Werte über 60, während mit der 2mm verklebten LVT-Diele ohne akustische Unterlage die IIC-Werte von des Boden-Decken-Systems nun in den 30ern lagen. Dies stellte ein Problem dar, da die Anforderungen der Einheitsbauordnung IIC-Werte für Mehrfamilienobjekte von mindestens 50 betrugen.

Da ihr Bodenaustauschprogramm eine Initiative war, an der mehrere Anbieter und Installationsfirmen in den gesamten USA beteiligt waren, brauchten sie eine praktikable Lösung um die Belange der Mieter zu berücksichtigen, und sie brauchten diese schnell. Glücklicherweise hatten wir aufgrund unserer globalen Präsenz eine bewährte Lösung für direkt verklebte, elastische Bodenbeläge, die seit vielen Jahren erfolgreich auf dem europäischen Markt eingesetzt worden war. Zu dem Zeit Punkt war diese Lösung in den USA nicht sehr gebräuchlich. Wir konnten diese Lösung schnell liefern, und durch unser landesweites Netzwerk von Händlern haben wir eine Lieferkette aufgebaut, um dieses Geschäft rechtzeitig mit den von uns beauftragten Installateuren im ganzen Land zu bedienen.

In nur wenigen Jahren haben wir mehr als 1 858 000 m2 erfolgreiche Vinylbodenverlegungen auf unserer elastischen, bodenbelagsspezifischen Schallschutzunterlage zu verzeichnen.

Heute, wenn sie einen Teppich in LVT tauschen, verlegen sie LVT-Beläge in allen Einheiten, einschließlich der Schlafzimmer. Sie verwenden unsere Schalldämmunterlage in allen Einheiten im 2. Stock und darüber und hatten in den letzten sieben Jahren weder Beschwerden noch Probleme.

“Aufgrund dieser Erfahrung und des exponentiellen Wachstums von LVT-Dielenböden in den Märkten für Mehrfamilien-, Gastronomie-, Studenten- und Senioren-Wohnobjekte haben wir eine ganze Reihe von Produkten entwickelt, die speziell auf die Herausforderungen bei der regelkonformen Trittschalldämmung von Vinylböden zugeschnitten sind.”

Larry Lyons, Lokaler Segmentmanager Amorim USA

Die von uns in der Vergangenheit für früher harte Bodenbeläge verwendeten, dickeren akustischen Unterlagsprodukte waren für Vinylböden nicht geeignet, da die Verwendung von Unterlagsprodukten, die viel dicker sind als die Vinylböden selbst zu Problemen mit verbleibenden Verformungen durch Punktlasten oder schwere Gegenstände führten.





Unser LVT/widerstandsfähiges Bodenbelagsunterlagen-Sortiment wurde von Grund auf neu entworfen, um Konstruktionsnormen entsprechende Trittschallisolierung zu liefern und zusätzlich ein solides Fundament für Vinyl-Bodenbeläge zu gewährleisten, sowie das Auftreten von Problemen wie Resteindrücke zu verhindern. In nur wenigen Jahren haben wir mehr als 1 858 000 m2 erfolgreiche Vinylbodenverlegungen auf unserer elastischen, bodenbelagsspezifischen Schallschutzunterlage zu verzeichnen.

“Infolgedessen arbeiten wir seit fast sieben Jahren bei der Renovierung von jährlich rund 5000 Wohnungseinheiten mit demselben Kunden zusammen.”

Larry Lyons, Lokaler Segmentmanager Amorim USA

Ergebnis: Keine Beschwerden oder Probleme über einen Zeitraum von fast sieben Jahren.

Wir konnten diese Lösung schnell liefern, und durch unser landesweites Netzwerk von Händlern haben wir eine Lieferkette aufgebaut, um dieses Geschäft rechtzeitig mit den von uns beauftragten Installateuren im ganzen Land zu bedienen.

Teilen

Möchten Sie gerne mehr zu diesem Thema erfahren?

Teilen Sie uns Ihre Kontaktdaten mit und wir setzen uns mit Ihnen in Verbindung.