Bodenbeläge

Erfahrungsberichte

Was Stakeholder über uns sagen.

Erfahrungsberichte von Stakeholders

  • Michael Gerbl, Egger

    Vor acht Jahren (2009) begannen wir zu überlegen, was wir dem Endverbraucher anbieten könnten, und haben festgestellt, dass wir etwas Ruhigeres, Bequemeres und Wärmeres anbieten sollten. Diese Eigenschaften gewährleisten wir nun durch die Verwendung von Kork in unseren Holzböden. Wir haben darüber nachgedacht, wie wir Schichten in unsere Produkte integrieren können, auf die wir auch dekorative Oberflächen aufbringen können. Kork ist gleichzeitig weich und hart. Weich, so dass es schön ist, darauf zu gehen, aber hart genug, um sicherzustellen, dass der Bodenbelag keine Schäden erleidet.
    Wir tragen Kork auf die oberste und auf die unterste Schicht auf. Basierend auf der Technologie NRT - Noise Reduction Technology entwickelte Amorim dies für unsere Firma. Ich denke, wir haben beide gelernt, wie man es entwickelt und unsere Leistung verbessert.

     

    egger.jpg
  • Edwin Lingg, Li&Co

    Für uns ist Kork ein sehr wichtiger Aspekt des Unternehmens. Wir produzieren seit 29 Jahren Korkböden und haben eine starke Beziehung zu diesem Naturprodukt und seiner Entwicklung. Kork ist uns sehr wichtig, da er uns von anderen Herstellern unterscheidet. In unseren Innovationsprozessen legen wir Wert auf Kork. Wenn wir über ein neues Produkt nachdenken, untersuchen wir, wie mit Kork die Entwicklung unterstützt werden kann. Kork ist nicht nur ein Marketinginstrument, sondern bringt auch einen technischen Aufwand mit sich. Wir arbeiten seit mehr oder weniger 30 Jahren mit Amorim zusammen. Amorim Cork Composites hat die Techniken angeboten und uns auch geholfen zu verstehen, wie Kork mit anderen Materialien kombiniert werden kann. Amorim Cork Composites verfügt dazu über die technischen Fähigkeiten und das Fachwissen.

    Edwin_lico.jpg
  • Kettler Volker, Meister Werke Schulte

    Wir haben eine langjährige Beziehung zu Kork. Wir schätzen den Komfort und die Elastizität sowie das positive Gefühl, das mit Kork verbunden ist. Die Verwendung von Kork bedeutet gute und positive Produkteigenschaften.
    Wir haben eine sehr lange und positive Partnerschaft zwischen Meister und der Gruppe Amorim und natürlich mit Amorim Cork Composites.

    meister.jpg
  • Matthias Windmöller, Präsident des MMFA

    Kork ist einer der faszinierendsten versteckten Champions für so viele Branchen, dass ich nicht einmal anfangen kann, die wertvollsten Eigenschaften zu bewerten.
    Die Vielfalt der Anwendungen - weit über das Bodenbelagsgeschäft hinaus - die Spitzenleistung und auch der wichtige Faktor der Nachhaltigkeit machen Kork wahrscheinlich zu einem der erstaunlichsten Materialien, mit denen man arbeiten kann.

    MMFA-eu.jpg
  • Harlanx Stone, Präsident des US-MFA-Verbandes

    Der nordamerikanische Markt sieht Kork als ein Produkt mit Mehrwert und als ein nachhaltiges Produkt. (...) Die MLF-Kategorie ist eine große Chance für den verstärkten Einsatz von Kork, da wir verschiedene Merkmale in den verschiedenen Schichten zusammensetzen. Kork passt gut zu dieser Gelegenheit.

    MMFA-us.jpg
  • Pedro Maria Pinho, Amorim Revestimentos

    Kork ist ein nachhaltiger Rohstoff mit einzigartigen Eigenschaften (Schall- und Wärmedämmung, Stoßfestigkeit usw.), der dem Endprodukt einen Mehrwert verleiht, wenn er in einem Bodenprodukt eingebaut wird. In unserem Fall ist unsere firmeneigene Technologie - Corktech - ein wesentliches Unterscheidungsmerkmal der Marke Wicanders.

    Innovation steht im Mittelpunkt der Geschäftstätigkeit von Amorim Cork Composites und unsere Partnerschaften mit Kunden sind entscheidende Faktoren für unsere Marktleistung. Diese Perspektive zeigt sich in den Lösungen, die wir im Laufe der Jahre entwickelt haben, unter anderem am Beispiel von Hydrocork.

    Amorim-revestimentos.jpg

Erfahrungsberichte von Stakeholders