Schließen

Wählen Sie Ihre Sprache oder Region

Close

This website content is also available in COUNTRY TO CHANGE.

Korkstücke von Gisela Simas

Die brasilianische Designerin entschied sich für Kork, um zwei neue Stücke, einen Couchtisch und eine Lampe zu entwerfen. Fallstudien

Die neuen Vorschläge von Gisela Simas wurden auf der renommierten Milan Design spcxWeek im April 2018 im Rahmen der Rio+Design Ausstellung, die dem brasilianischen Design gewidmet war, vorgestellt.

Der Dora Couchtisch und die Congonhas Lampe sind die ersten Kork-Möbelstücke, die von der brasilianischen Designerin Gisela Simas entworfen wurden. Die Stücke sind das Ergebnis einer Partnerschaft zwischen dem Studio Original Practical Design Limited (OPD), das von der Designerin gegründet und geleitet wurde, und Corticeira Amorim, die Gisela Simas bei der Erforschung und Entwicklung neuer Korkobjekte unterstützt hat.

“Nachhaltige Materialien sind die Zukunft. Kork hat nicht nur diese Eigenschaft, sondern auch eine wunderbare Farbe und einen natürlichen Touch. Meine Stücke spiegeln meine Designperspektive wider, die von hoher Qualität sein muss und Materialien verwendet, die umweltfreundlich sind, während die neuesten Produktionstechnologien angewandt werden.”

Gisela Simas

  • Elegante und raffinierte Linienführung

    Inspiriert von der Form der Flügel einer Boeing 737-800, wollen die Stücke ein Gefühl der kontinuierlichen Bewegung erzeugen. Mit zeitgenössischen Linien und einer Glasplatte aus Kork und Holz hat der Dora Couchtisch eine innovative, praktische und sehr originelle Konstruktion, die viel Weichheit vermittelt. Die große, aber elegante Congonhas Lampe wiederum wird von Hand aus Kork gefertigt und ist in drei verschiedenen Größen erhältlich.

     

    Beide Stücke werden in Portugal vom Möbelhersteller Época produziert, der unter anderem Álvaro Siza Vieira und Philippe Starck in seinem Kundenportfolio hat.

    imagem 1.png
  • Nachhaltigkeit und Technologie

    Für Gisela Simas, die in den letzten Jahren hauptsächlich mit Holz gearbeitet hat, war die Möglichkeit einen Rohstoff wie Kork bei der Gestaltung von Möbeln, Leuchten und Designstücken zu erforschen, ein alter Traum, der für sie besonders wichtig ist, da sie gerne mit natürlichen und nachhaltigen Materialien arbeitet.

    imagem 2.png

Die Präsentation der neuesten Stücke von Gisela Simas auf der Milan Design Week fand im Rahmen der von der Regierung des Bundesstaates Rio de Janeiro geförderten Ausstellung Rio+Design statt und war Teil der Veranstaltung Be Brasil, die von der brasilianischen Agentur für die Förderung von Exporten und Investitionen (Apex-Brasil) organisiert wurde. Die Ausstellung umfasste Werke von mehr als 60 Künstlern, um die Geschichte des brasilianischen Designs zu erzählen, von der Moderne bis zur Gegenwart.

Über Gisela Simas

Gisela Simas gehört zu einer neuen Generation brasilianischer Designer. Sie lebt in London, wo sie Industrie- und Produktdesign bei Central Saint Martins studierte und das Original Practical Design Limited (OPD) Studio gründete. Ihre Arbeit zeichnet sich durch zeitlose Ästhetik, Funktionalität und Schlichtheit der Linien aus, ohne den Gedanken an eine Großproduktion zu konzipieren.

Möchten Sie gerne mehr zu diesem Thema erfahren?

Teilen Sie uns Ihre Kontaktdaten mit und wir setzen uns mit Ihnen in Verbindung.

Teilen