Schließen

Wählen Sie Ihre Sprache oder Region

Close

This website content is also available in COUNTRY TO CHANGE.

U.Porto und Amorim Cork Composites haben 40 Forscher zusammengebracht, um Kork neu zu erfinden

2019-04-24 News

Die Initiative veranlasste das Unternehmen und die Forscher, Seite an Seite zu arbeiten und machte die Bereitschaft beider Parteien deutlich, an Projekten zur Förderung des Rohstoffs Kork mitzuwirken.

Amorim Cork Composites (ACC) misst zunehmende Bedeutung der Nähe zu höheren Bildungseinrichtungen bei. Ein Beweis dafür ist die völlige Offenheit des Unternehmens für die Einladungen von Universitäten auf der ganzen Welt, die den Wissensaustausch und die Suche nach neuen Lösungen rund um Kork fördern.

In diesem Bereich veranstaltete Amorim Cork Composites kürzlich ein Treffen, von der Universität Porto (U.Porto) organisiert, A2B, die in ihren Einrichtungen mehr als 40 Mitglieder der wissenschaftlichen Gemeinschaft aufnahm und ihre kreative Leistungsfähigkeit durch mehrere Übungen herausforderte.

Während der Sitzung hatten die Anwesenden die Gelegenheit, mehr über die Eigenschaften von Kork und die Art und Weise, wie er in eine Reihe von Lösungen integriert wird, zu erfahren. Dieses Universum von Anwendungen in Bereichen wie Bauwesen, Möbel, Schuhe oder Transportindustrie zeigt die Persönlichkeit dieses Rohstoffs und weckt den kritischen und innovativen Geist der Forscher.

Während der Sitzung hatten die Anwesenden die Gelegenheit, mehr über die Eigenschaften von Kork und die Art und Weise, wie er in eine Reihe von Lösungen integriert wird, zu erfahren. Dieses Universum von Anwendungen in Bereichen wie Bauwesen, Möbel, Schuhe oder Transportindustrie zeigt die Persönlichkeit dieses Rohstoffs und weckt den kritischen und innovativen Geist der Forscher.

Mit dem Ziel dieses Brainstorming von Ideen voranzutreiben, betrachtete die Initiative es als eine Herausforderung, welche die Kreativität und das technische Wissen der Anwesenden auf die Probe stellen würde. Ausgehend von fünf prioritären Marktsegmenten für das Unternehmen- Baustoffe (Reaktion auf Rauch, Feuer, akustische Leistung, Schwingungsisolierung); Fußbodenbau (Wärme- und Schalldämmung, Verwendung von recycelbaren Materialien); Paneele und Verbundwerkstoffe; Möbel (Beständigkeit gegen UV-Strahlung zur Verhinderung von Farbverlust, Wasser- und Feuerbeständigkeit) und Schuhe (biozide Eigenschaften und Düfte) - die Gäste gaben Vorschläge für mögliche Anwendungsmöglichkeiten der Produkte, um so die Tür für zukünftige gemeinsame Projekte zu öffnen.

Jeder Geschäftsbereich wurde von Vertretern von Amorim Cork Composites vorgestellt, was es ermöglichte alle Fragen und Anregungen der Teilnehmer zu klären.

quote_2.jpg

Jeder Geschäftsbereich wurde von Vertretern von Amorim Cork Composites vorgestellt, was es ermöglichte alle Fragen und Anregungen der Teilnehmer zu klären.

Für Nuno Terrível, Innovationsdirektor ACC, „ist diese Öffnung gegenüber den Universitäten absolut entscheidend, vor allem für die Universität Porto, unter Berücksichtigung des historischen Verhältnisses, das wir haben. ACC hat eine Strategie für vernetzte Entwicklung und wir wollen Ihnen diese Strategie weiter öffnen. Wir möchten, dass Sie immer mehr an Kork denken“, sagte der Direktor während der Begrüßungssitzung.

Teilen

Möchten Sie gerne mehr zu diesem Thema erfahren?

Teilen Sie uns Ihre Kontaktdaten mit und wir setzen uns mit Ihnen in Verbindung.