Schließen

Wählen Sie Ihre Sprache oder Region

Close

This website content is also available in COUNTRY TO CHANGE.

Interview mit Cédric Etienne und Klas Dalquist, Studio Corkinho

News

„Es ist Kork, aber nicht wie Sie ihn kennen.“

Das Studio Corkinho ist ein in Antwerpen ansässiges Designstudio, welches von zwei jungen Designern - Cedric Etienne und Klas Dalquist - geleitet wird, deren Firmenmotto „Es ist Kork, aber nicht wie Sie ihn kennen“ lautet. In diesem Interview erklären Cedric und Klas, warum sie sich entschieden haben ihre Energien in die Produktion innovativer Produkte mit Kork zu investieren, und ihre Pläne für die nahe Zukunft.

Bei Ihrer Arbeit dreht sich alles um Kork? Warum Kork?

Cédric: Es geht um Kork, aber nicht, wie Sie ihn kennen. Arbeiten mit der Wahrnehmung, wie Menschen Kork betrachten, um ein erneuertes Bewusstsein für seinen Reichtum zu erwecken. Kork ist ein einzigartiges Material, wird aber hauptsächlich in ähnlichen Anwendungen eingesetzt - für den Innen- oder Dekorationsbereich. Wir wollen es veredeln, ihm eine kunstvoll Note verleihen indem wir seine einzigartigen Eigenschaften nutzen und eine rohe, mutige, massive ästhetische Sprache schaffen

 

Klas: Ich liebe die Wärme und das natürliche Gefühl von Kork - und so versuchen wir die Menschen mit dem zu überraschen, was man mit einem so alten und authentischen Produkt tun kann. Kork hat solch einen vielseitigen Wert, dass es fast unmöglich ist ihn nicht schon als Rohmaterial zu mögen... aber wir denken, dass wir so viel mehr daraus machen können indem wir ihn zu Objekten verarbeiten. Wir möchten Kork wertschätzen und Bewusstsein für einen Rohstoff aufbauen, der unserer Meinung nach mit Respekt, aber auch spielerisch behandelt werden soll. Im Studio Corkinho wollen wir den Ausgangspunkt nicht ändern, doch versuchen wir mit einem modernen und künstlerischeren Ansatz ein neues Vermächtnis zu schaffen, das diesen erstaunlichen Rohstoff in ein neues Jahrhundert transportieren kann - und damit eine neue Geschichte zu schreiben.

Cédric Etienne

Was unterscheidet Kork von anderen natürlichen Materialien? Welche Merkmale schätzen Sie am meisten?

Cédric: Seine Textur und Haptik. Wir wollen die Grenzen Korks ausdehnen und seine inneren Eigenschaften herausfordern.

Klas: Seine Leichtigkeit, nicht nur in Bezug auf sein Gewicht sondern auch auf seine subtile Haptik und sein sanftes Handgefühl... es ist, als ob Kork da wäre, versteckt, ruhig und freundlich - und nur darauf wartet, zu etwas geformt zu werden. Es ist dem Holz sehr ähnlich, es hat dieses warme und irdene - Gefühl - es ist gleichzeitig anders, aber sehr vertraut. 

Wir entdecken auch ständig neue Wege damit zu spielen. Es gibt noch so viel mehr zu erforschen was die Verwendung von Kork angeht - es fühlt sich an, als hätten wir gerade erst begonnen, und das ist sehr aufregend, wenn man als kreativer Mensch arbeitet - das Unbekannte mit endlosen Möglichkeiten - es ist auch ein erstaunliches Produkt, das man mit anderen Materialien kombinieren kann indem man sie einfach nebeneinander platziert; der Kontrast zwischen gebranntem Kork und mattem Messing ist zum Beispiel sehr schön.

“Seine Leichtigkeit, nicht nur in Bezug auf sein Gewicht sondern auch auf seine subtile Haptik und sein sanftes Handgefühl”

Cédric Etienne

Warum ist Kork bei Einrichtungen so attraktiv?

Cédric: Vor allem wegen seiner natürlichen Erscheinung. Die Verwendung von Korkverbundwerkstoffen inspiriert uns zu einer geradlinig zeitgenössischen Sprache.

Klas: Weil es so vertraut ist... fühlt es sich bereits wie zu Hause an. 

Klas Dalquist

Was hältst du von Kork-Formtechniken?

Cédric: Dadurch werden neue Anwendungsformen des Materials erforscht.

Klas: Ich denke, dies ist ein Schlüsselfaktor für die Schaffung neuer Geschäftsmöglichkeiten, und ich glaube, dies ist die interessanteste Innovation für Kork, insbesondere für das Studio Corkinho.

Birth - das ist der Name eures neuesten Projekts, welches von eurer Erfahrung bei der Korkernte in Portugal berichtet. Wie kamt ihr auf diese Idee?

Cédric: Die Idee zu BIRTH entstand tatsächlich als wir die Korkernte erlebten. Wir wollten die unsichtbare Seite der Korkkultur zeigen. Die meisten Menschen die mit uns zusammenarbeiten wollen, wissen nicht genau woher Kork kommt oder wie er hergestellt wird. Wir wollten den Bauern und dem handwerklichen Charakter der Ernte Tribut zollen. So verbrachten wir mehrere Tage bei der Korkernte, schrieben unsere Eindrücke auf und hielten sie dann in einem Bericht mit dem Titel BIRTH fest.

Klas: Da dies der Anfang von Studio Corkinho und unserer ersten Kollektion war, war es durchaus sinnvoll eine poetische Botschaft darüber zu vermitteln, wie und woher unsere wichtigste Inspiration kommt - die Korkernte in Portugal ist der erste Schritt in diesem Prozess. Dies ist ein natürlicher und wichtiger Ausgangspunkt - es muss eine Geburt geben, bevor man etwas Großartiges aufbauen kann. Nach der Geburt kommen die Möglichkeiten Dinge zu gestalten. Wir müssen unsere Geburt verstehen, woher wir kommen. Um eine Geschichte erzählen zu können brauchen wir einen Ausgangspunkt, eine schöne Geburt.

Wie würden Sie den Prozess der Korkernte beschreiben?

Cédric: Eine Entleerung der Inspiration. Ein einzigartiger Prozess, der so viele Branchen ernährt. Mit vielen verschiedenen Anwendungen. All das allein von der Korkeiche.

Klas: Es ist romantisch, hart, eine komplette Geschichte die in einem einzigen Moment eingefangen wird, gefüllt mit Gelächter, Sachverstand, Wärme, Sanftheit und vollständiger Harmonie.

“Es ist romantisch, hart, eine komplette Geschichte die in einem einzigen Moment eingefangen wird, gefüllt mit Gelächter, Sachverstand, Wärme, Sanftheit und vollständiger Harmonie”

Klas Dalquist

Was kommt als nächstes? Welche Projekte habt ihr im Sinn?

Cédric: Unsere nächste Kollektion heißt MOTHER. Um zu dem zurückzukehren, was Mutter Erde uns schenkt. Eine Reihe von abstrakten Formen basierend auf dem Kreis, der den unendlichen Zyklus von „Wiege zu Wiege“ symbolisieren. Wir teilen Formen, inspirieren Stimmungen... und der Endkunde bestimmt das Ziel. 

 Klas: Um hart daran zu arbeiten wie man Kork als Material im öffentlichen Raum einsetzen kann, wollen wir erforschen wie wir den „roten Faden des Schicksals“ offenbaren können, indem wir den Geist mit Objekten verbinden und Interesse an weiteren Sammlungen von Corkinho wecken.

Wir sind an neuen Projekten beteiligt und nutzen Kork als ein neues Element in architektonischen Bauten. Wir werden die Vernissagen von Birth fortsetzen und offene Gespräche als Inspirationsquelle organisieren, um die Menschen für neue Formen und Oberflächen zu begeistern.

Würden Sie sagen, Sie beabsichtigen Botschafter von Kork zu sein? Warum?

Cédric: Absolut, wir fühlen uns wie Botschafter! Zusätzlich zur Erstellung von Sammlungen besuchen wir Universitäten und Kunstschulen, um Workshops zum Thema Kork zu geben. 

Es gibt eine wichtige Botschaft in diesem Material. Eine Botschaft, die Innovationen inspiriert, sogar eine zukünftige Lebensweise. Es mit anderen Materialien im Kontext von zeitgenössischen Inneneinrichtungen zu kombinieren.

Unser Traum ist es eines Tages einen eigenen Hof zu haben. Ein Gasthaus, in dem wir Besucher in einem künstlerischen Wohnsitz mit inspirierender Atmosphäre begrüßen können. Hoffen wir, dass dieser Traum eines Tages in Erfüllung geht...

Klas: Weil wir ihn bereits leben.

Über Studio Corkinho

Das Studio recycelt Korkabfälle um originelle neue Produktsortimente herzustellen, darunter Blumenvasen, Schalen, „Münzschalen“, Tischsets und viele andere 100 % natürliche und biologische Innenarchitekturobjekte. Ziel ist es, eine starke Verbindung zwischen Natur, Objekt, Innenarchitektur und Architektur zu erreichen.

Neben 100 % auf Kork basierenden Produkten, hat das Studio kürzlich das Buch „Birth“ herausgebracht, welches von den Erfahrungen der Designer mit der Korkernte in Portugal inspiriert ist.

 

Teilen

Möchten Sie gerne mehr zu diesem Thema erfahren?

Teilen Sie uns Ihre Kontaktdaten mit und wir setzen uns mit Ihnen in Verbindung.