Schließen

Wählen Sie Ihre Sprache oder Region

Close

This website content is also available in COUNTRY TO CHANGE.

Innovatives Kork-Projekt verbessert die Luftqualität in Gebäuden

News

Sicherheit, Energieeffizienz, natürliche Materialien und nachhaltigere Produkte.

Dies sind die Hauptmerkmale von Osirys - einem internationalen Projekt zur Verbesserung der Energieeffizienz von Gebäuden und der Raumluftqualität. Unvermeidlich ist Kork eines der Kernelemente des Projekts, dessen Lösungen von Amorim Cork Composites und Amorim Isolamentos geliefert werden. Das Ergebnis ist ein Set von öko-innovativen Materialien für Gebäudefassaden und Innenwände, die für den Einsatz in Neubauten oder Sanierungsprojekten geeignet sind und so wichtige Fragen im Zusammenhang mit Emissionen aus Hochbauprozessen lösen.

Das Projekt wird von einem Konsortium entwickelt, unter Partizipation von Amorim Cork Composites, welches öko-innovative Korkplatten in Verbindung mit anderen Materialien entwickelt hat, welche die Luftqualität verbessern indem sie Mikroorganismen beseitigen und die Wärme- und Schalldämmung erhöhen. Bei den gelieferten Produkten handelt es sich um thermoplastische Platten mit Korkgranulat mit flammhemmenden Eigenschaften und expandierte Korkagglomeratplatten.

  • Kork ist in eine Bio-Verbund-Sandwichplatte integriert und bietet einzigartige Vorteile in Bezug auf Wärmedämmung, Pilzschutz, Brandschutz und Raumluftqualität.

    Korkzellen werden mit Luft imprägniert und machen Kork so zu einem hervorragenden und konkurrenzlosen Wärmedämmstoff. Kein anderes Material kann eine so effektive Wärmedämmung liefern.

    Kork bietet auch eine ausgezeichnete Anti-Pilz-Funktion. Um den strengen internationalen Normen zu entsprechen, war keine Zugabe von Additiven notwendig.

    osirys-p1-with-surroundings.jpg

Abhängig von der Dichte und Dicke des ausgewählten Korkagglomerats können unterschiedliche thermische und akustische Eigenschaften erreicht werden, die in Abhängigkeit von der geografischen Lage des Gebäudes angepasst werden können.

Um die Qualitäten der entwickelten Lösung zu demonstrieren, gipfelte das Osirys-Projekt in der Errichtung von zwei Gebäuden oder Gebäudeteilen an verschiedenen geografisch Standorten (Spanien und Estland) mit jeweils ca. 100 - 200 m2 Grundfläche.

Projekt Osirys

Dieses Projekt ist eine Referenz für die neuen Trends im Bauwesen: Verbundwerkstoffe, Raumluftqualität und positive Ökobilanz.

Teilen

Möchten Sie gerne mehr zu diesem Thema erfahren?

Teilen Sie uns Ihre Kontaktdaten mit und wir setzen uns mit Ihnen in Verbindung.