Schließen

Wählen Sie Ihre Sprache oder Region

Close

This website content is also available in COUNTRY TO CHANGE.

Ablative thermische Lösung P50 in Startraketen der nächsten Generation

LUFT- UND RAUMFAHRT

Amorim Cork Composites wird erneut ins Weltall aufbrechen, diesmal mit der United Launch Alliance (ULA) und Ruag Space.

Die Trägerraketen der nächsten Generation der ULA, die aus primären Verbundstrukturen von Ruag Space bestehen, werden die ablative thermische Lösung P50 von Amorim verwenden. Unter dem Namen Vulcan werden diese ULA-Startraketen Atlas und Delta Launcher ersetzen, die derzeit das Produkt von Amorim verwenden.


Schalungselemente mit der ablativen thermischen Lösung P50 von Amorim

Die Website Composites World liefert die News und fasst die Lösung von Amorim sehr gut zusammen:
„Die Außenhaut des Ogive-Abschnitts wird manuell auf eine Attrappenform gelegt. Der Wärmeschutz in Form von komprimiertem Kork der Amorim Group (Mozelos VFR, Portugal) ist über dem Layup positioniert. Das Teil wird anhand einer speziellen Vorrichtung mit hunderter kleiner Sauggreifern auf die Klebeform übertragen.
Schließlich wird eine Schicht Kork über der Außenhaut des zylindrischen Abschnitts angeordnet. Der Kork, welcher auf die Außenhaut des Verbundsystems der Verkleidung aufgebracht ist, schützt das System vor aerodynamischen Reibungswärme, welche an der Außenseite der Verkleidung entsteht. Das komplette Sandwich-Layup ist nun für die Vakuumschicht und Aushärtung.

 
Vulcan, Start-System der nächsten Generation (NGLS) von ULA

Lesen Sie den kompletten Artikel unter: compositeworlds.com.

Teilen

Möchten Sie gerne mehr zu diesem Thema erfahren?

Teilen Sie uns Ihre Kontaktdaten mit und wir setzen uns mit Ihnen in Verbindung.